Modern und Maritim

Die Bruttogeschossfläche von knapp 7.000 m² teilt sich in zwei Gebäuderiegel - das DOCK 1 und das DOCK 2 - mit Hallen, Büros, Gewerbe- und Kreativateliers sowie Produktions- und Serviceflächen.

Das DOCK 1 und das DOCK 2

Die beiden neuen, quer zum Kanal liegenden Baukörper sind zwischen Erdgeschoss und 3. Obergeschoss identisch. An der Kanalseite des DOCK 2 werden teilweise 3 weitere Geschosse als 24 Meter hoher Turm gebaut. Hierdurch wird eine visuelle Fernwirkung, vor allem im Hinblick auf die Wilhelmsburger Reichsstraße, erreicht.

Beide Baukörper werden von „Bügeln“ überbaut, so dass eine Art Klammer vom Kanal über den Bestandsbau an der Jaffestraße hinweg entsteht. Die Lochfassade aus hochwertigem Profilglas sowie ein Bügel durch eine bis ins Wasser des Kanals reichende Wand verleihen dem DOCK 1 einen außergewöhnlichen Akzent.

Eine möglichst hohe Flexibilität in der Nutzung und Raumaufteilung war von Anfang an die Grundidee der Gebäude. Multifunktionale Flächen können im Erdgeschoss in Größen zwischen 250 m² und 1.000 m² angeboten werden.

Die Gewerbeateliers und Büros können in einer Größe von ca. 100 m² (oder einem Vielfachen davon, z.B.: 200 m², 300 m², 400 m², etc.) angeboten werden. Da sowohl horizontale als auch vertikale Flexibilitäten gegeben sind, ergeben sich auch Möglichkeiten für Maisonetteflächen über zwei Geschosse. Entsprechend den Mietflächen sind großzügige Sanitärräume vorgesehen.

Als Zugang und Verbindung zu beiden Gebäuden dienen zwei offene Steganlagen aus einer Stahlkonstruktion mit Treppen und Aufzügen.

Das Grundstück wird auf zwei verschiedenen Arten erschlossen. Es sind zum einen ein zentraler Innenhof mit Aufenthaltsqualität vorgesehen, zum anderen rückwärtige Ladeplätze für den Lieferverkehr. Durch diese Anlieferungssituation soll der Innenhof weitestgehend vom Lieferverkehr freigehalten werden.

In den angrenzenden Flächen sind mietbare PKW-Stellplätze vorgesehen.

Neben der Begrünung des Innenhofes wird die Fläche am Kanal als „Entspannungszone“ mit einer Treppe zum Ponton und einer Boule-Bahn gestaltet.

Seit Mai 2016 gibt es im Dock 1 mit dem Restaurant „Hansekai“ eine hochwertige Gastronomie, die jeden Tag von 11-21 Uhr für jedermann geöffnet hat und neben täglich wechselndem Mittagstisch auch Catering, Veranstaltungsräume und eine Afterwork-Reihe am Donnerstag anbietet. www.hansekai.hamburg