• Jaffe12
  • News & Presse
  • Die Puhsthöfe in Wilhelmsburg - „Optimale Bedingungen für die Modebranche“

Die Puhsthöfe in Wilhelmsburg - „Optimale Bedingungen für die Modebranche“

04.05.2014

Bereits seit mehr als sechs Jahren hat die Agentur Pfeiffer ihren Firmenstandort am historischen Puhsthof in der Jaffestraße 10. Von dort präsentiert Inhaber Norbert Pfeiffer im Showroom seinen Fachkunden internationale Schuhmarken. Diese bestellen aus einer Vielzahl von internationalen Schuhkollektionen eine auf Ihre Geschäfte abgestimmte Auswahl an Modellen.

„Langjährige Marktkenntnisse, vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen und eine gewisse Leidenschaft aber auch Kontinuität sind in unserer Branche besonders wichtig. All das konnte ich hier am Puhsthof gut etablieren“, so der Agenturinhaber Norbert Pfeiffer. Insbesondere die guten Bedingungen am Standort Wilhelmsburg, ebenso wie die sehr gute Verkehrsanbindung hätten den Agenturinhaber damals dazu veranlasst, sich dort niederzulassen. Die Nähe zum Zentrum Hamburgs ohne die Hektik der Großstadt und das historische sowie architektonisch ansprechende Umfeld böten „optimale Bedingungen für die Modebranche“. In dem neuen Gewerbehof, JAFFE12, sieht er großes Potential für weitere Mieter, da insbesondere die hellen und lichtdurchfluteten Räume in dem neuen Gebäude beste Bedingungen, beispielsweise für Modepräsentationen darstellten.

Der Gewerbehof JAFFE12 soll im Frühsommer eingeweiht werden – dann stehen den neuen Mietern insgesamt 7000 Quadratmeter Bruttogesamtfläche zur Verfügung. Der neue Puhsthof bietet viel Platz und Möglichkeiten für kleinere Gewerbetreibende sowie Dienstleistungsunternehmen, Künstler, Fotogra­fen, Designer und handwerklich Schaffende jeglicher Couleur. Im Oktober vergangenen Jahres konnte das Richtfest gemeinsam mit mehr als 100 Gästen gefeiert werden. Die erfolgreiche Geschichte der Modepräsentationen kann und soll sich auch im neuen Puhsthof fortsetzen. Derzeit stehen noch ausreichend freie Flächen zur Verfügung – insbesondere mit den 90 Quadratmeter großen Atelierflächen werden für Kreative aber auch Büronutzer optimale Flächen zum Arbeiten und Leben am wachsenden Standort angeboten.

Lars Meyer, Geschäftsführer von der PUHST KG, hat von Beginn an auf eine besondere Gestaltung des neuen Gewerbehofes Wert gelegt und mit dem Architekten René Schneiders von A-Quadrat einen idealen Partner für sein Vorhaben gefunden. Das Bauprojekt wurde in einem Architekturwettbewerb ausgelobt und die Gestaltung zahlt vor allem auf ein positives Miteinander auf den alten wie neuen Puhsthöfen ein, das insbesondere durch die langjährigen und beständigen Mieter bereits seit Jahren gelebt wird. „Mit der Umgestaltung des ehemaligen Gartenschaugeländes kommen noch einmal einige Attraktionen nach Wilhelmsburg – wir freuen uns sehr über die positiven Veränderungen des Stadtteils und auch, vielleicht einen kleinen zusätzlichen Beitrag leisten zu können.“, so Lars Meyer über die Bedeutung „seines“ Gewerbehofes.

Die Puhsthöfe in Wilhelmsburg - Optimale Bedingungen für die Modebranche
Die Puhsthöfe in Wilhelmsburg - Optimale Bedingungen für die Modebranche

Zurück