Architektur

  • Zwei repräsentative unregelmäßige Gebäuderiegel quer zum Kanal
  • Raumhöhe im Erdgeschoss 4,50 m bzw. Halle mit 8,10 m im DOCK 2
  • Raumhöhe in den Obergeschossen 3,10 m
  • Fast allen Mietungen sind Balkone vorgelagert
  • Fernwirkung durch den erhöhten Baukörper (24 m²) des DOCK 2
  • Tragende Wände und Geschossdecken aus Stahlbeton (tlw. Sichtbeton)
  • Die Fassaden werden mit Glaselementen, Metallpaneelen / Cortenstahl und Alu-Profilen verkleidet
  • Flachdach aus Stahlbetondecke mit Wärmedämmung, Abdichtung mit Kunststoffdichtungsbahnen und extensiver Dachbegrünung
  • Große, verglaste Aufzugsanlagen, für Lastentransport geeignet
  • Großzügige Anfahrt und Lieferverkehrsflächen

Ausstattung

  • Flexible Flächen zwischen 250 m² und 1.000 m² im Erdgeschoss möglich
  • Gewerbeateliers und Büros können in einer Größe von 100 m² (oder einen Vielfachen davon, z.B.: 200 m², 300 m², 400 m² ...etc.) angeboten werden
  • Alle Flächen barrierefrei
  • Bodentiefe Fenster
  • Horizontale und vertikale Flexibilität im Ausbau
  • Für die Gebäude ist eine Zentralheizung (BHKW) vorgesehen
  • Zentrale Warmwasserversorgung
  • Ladestation für Elektrofahrzeuge
  • Wlan-Hotspot im Innenhofbereich
  • Natürliche Belüftung über Fenster
  • Das Gelände wird elektrisch zentral versorgt
  • Die Mietungen erhalten selbständige Unterverteilungen mit direkter Abrechnung mit dem E-Versorger
  • Auf mechanische Lüftung und Kühlung soll mit Unterstützung der massiven Decken (Temperaturausgleichspuffer) verzichtet werden
  • Bei Bedarf kann eine Klimaanlage jedoch bei einzelnen Mietungen lokal vorgesehen werden
  • Flexibler Hausmeister-Service
  • In den zu den Nachbarn angrenzenden Flächen sind mietbare Stellplätze in ausreichender Stückzahl vorgesehen